Visit global Abbott internet site


Effektive Behandlung von Gefäßerkrankungen und Strukturellen Herzerkrankungen
Für Patienten
Weitere Informationen zu Gefäßtherapie

Patientenbroschüre zum Thema
Mitralinsuffizienz und die Mitralklappen-Clip-Therapie können Sie hier herunterladen.

Besuchen Sie die Abbott Vascular Website www.abbottvascular.com

Effektive Behandlung von Gefäßerkrankungen und Strukturellen Herzerkrankungen

Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems gehören weltweit zu den häufigsten Todesursachen. Innovative, qualitativ hochwertige Therapieoptionen zur Behandlung von Gefäßerkrankungen und eine gute Patientenversorgung sind daher wichtige medizinische Aufgaben. Abbott Vascular ist ein Spezialist in diesem Bereich. Als Partner für die Gefäßtherapie bieten wir eine Vielzahl von Produkten zur Behandlung von koronaren und peripheren Erkrankungen. Der Mensch steht im Mittelpunkt unsers Denkens und Wirkens. Daher setzen wir hohe Qualitätsstandards an uns, unsere Arbeit und unsere Produkte.


Minimal-invasive Therapien

Minimal-invasive Therapien

Die minimal-invasiven Therapien erlauben für immer mehr Patienten mit Gefäßkrankheiten eine schonende Behandlung ihrer Erkrankungen. Wir von Abbott Vascular möchten dazu beitragen, dass ihnen effektiv geholfen werden kann und sie trotz ihrer Erkrankung aktiv am Leben teilhaben können. Aus diesem Grund stecken wir viel Energie und Leidenschaft in die Erforschung von Gefäßkrankheiten und die Entwicklung neuer Technologien. So können wir kontinuierlich innovative Produkte auf den Markt bringen, die Ärzten und Patienten neue, minimal-invasive Therapieoptionen eröffnen und die Patientenversorgung stetig verbessern.

MitraClip

MitraClip

Die Mitralklappe ist eine der vier Klappen des menschlichen Herzens. Sie besteht anatomisch gesehen aus zwei Segeln und verhindert den Rückfluss von Blut aus der linken Herzkammer in den linken Vorhof. Schließt die Klappe nicht mehr richtig, spricht man von einer Mitralklappeninsuffizienz (MI).

Das MitraClip-System ist ein katheterbasiertes Verfahren zur Behandlung einer Mitralklappeninsuffizienz. Hierbei werden die Segel der Mitralklappe mit einem Clip geschlossen. Dies ermöglicht Patienten, die an schweren Symptomen (Atemnot, Herzrhythmusstörungen, schnelle Erschöpfbarkeit) leiden, eine Verbesserung ihrer klinischen Symptomatik und eine Steigerung ihrer Lebensqualität. weiterlesen...


Koronare Interventionen

Koronare Interventionen

Das Produktportfolio von Abbott Vascular für die koronaren Interventionen umfasst Koronarstents (Metallstents und Medikament freisetzende Stents), Führungsdrähte und Ballondilatationskatheter. Damit unterstützen wir Ärzte in ihrer täglichen Arbeit: Sie können flexibel auf die individuelle Anatomie und Erkrankungssituation der Patienten eingehen und bestmögliche Behandlungsergebnisse zu erzielen. Seit September 2012 ist dieses Portfolio um eine Innovation reicher: das weltweit erste vollständig* bioresorbierbare Medikament freisetzende Gefäßgerüst Absorb.

Medikament freisetzende Stents

Drug-Eluting-Stents

Medikament freisetzende Stents, die sogenannten Drug Eluting Stents (DES), bestehen aus einem Metallstent mit einer Oberflächenbeschichtung. Aus dieser Beschichtung wird kontrolliert ein Medikament abgegeben, das unerwünschte Zellwucherungen begrenzt. Dadurch heilt der DES zwar langsamer in die Gefäßwand ein als sein unbeschichtetes Gegenstück (Metallstent oder BMS). Gleichzeitig wird aber die Wahrscheinlichkeit reduziert, dass sich das Gefäß aufgrund einer überschießenden Zellwucherung erneut verengt. Wir von Abbott Vascular bieten seit nunmehr sieben Jahren mit dem Xience einen DES an, der seine exzellente Wirksamkeit und Sicherheit bereits in einer Vielzahl klinischer Studien und in der täglichen Praxis eindrucksvoll unter Beweis gestellt hat. Beispielsweise zeigte die umfangreiche klinische Studienreihe SPIRIT, dass durch den Einsatz des Xience weniger Nachbehandlungen notwendig sind und das Risiko eines Herzinfarkts bei unseren Patienten geringer ist. Wir sind stolz darauf, ein Produkt anbieten zu können, welches über Jahre hinweg bereits die hochwertige Behandlung der koronaren Gefäßerkrankung erlaubt – getreu unserer Wertvorstellung, das Wohl der Patienten in den Mittelpunkt unseres Handelns zu stellen.


Absorb: die Revolution für die koronare Gefäßtherapie

Drug-Eluting-Stents

Sehr stolz sind wir von Abbott Vascular auf das neuste Mitglied unserer Produktfamilie: Absorb, das weltweit erste Medikament freisetzende und vollständig* bioresorbierbare Gefäßgerüst. Mit diesem Produkt ist der Traum von Kardiologen weltweit Realität geworden: das Gefäß zu behandeln, ohne ein permanentes Implantat im Körper zu hinterlassen. Absorb besteht aus einem Material, das bereits seit Jahren in der Medizin benutzt wird, z. B. bei selbstauflösenden Fäden. Mit Hilfe des Absorb wird zunächst das verengte Gefäß aufgedehnt und abgestützt, um so den Blutfluss wieder zu ermöglichen. Wird die Stützfunktion nicht mehr benötigt, baut sich das Material des Gerüstes langsam zu Wasser und Kohlendioxid ab – zwei Substanzen, die auch von Natur aus im Körper vorkommen. Mit Absorb wird somit ein neuer Ansatz für die Therapie von Gefäßerkrankungen möglich: die vaskuläre Wiederherstellungstherapie (VRT; vascular restauration therapy). Ihr Ziel ist es, das Gefäß wieder in einen Zustand zu bringen, in dem natürliche Gefäßfunktionen möglich sein könnten und dadurch eventuell Langzeitvorteile für die Patienten zu erreichen. Ein umfassendes Studienprogramm untersucht derzeit die Wirksamkeit und Effektivität des Absorb.




Kontaktinformationen

Abbott Vascular Deutschland GmbH | Schanzenfeldstraße 2 | 35578 Wetzlar
Tel: +49 6441 87075-0 | Fax: +49 6441 87075-606